Woche 9: Der Zellhaufen ist so groß wie eine Kirsche

Wir befinden uns in Woche 9 der insgesamt 40 Wochen. Der Zellhaufen ist jetzt so groß wie einer Kirsche.  Auf Pinterest habe ich folgende Vergleichstabelle gefunden.

Woche 9 Kirsche
Wie groß ist mein Baby

Quelle: http://pin.it/5bj1H8d

Ich fand die Vergleiche sehr amüsant. Auch weil so manch einer sich die Größe dadurch besser vorstellen kann. So groß wie eine Kirsche. Momentan scheint sich der Zellhaufen auch entsprechend seinem fruchtigen Vergleich zu verhalten. Die werdende Mama hat ständig Durst wie ein Kamel und danach immer mächtig Bauchzwicken. Der eine oder andere kennt das Gefühl wenn man zu viele Kirschen isst und danach Unmengen an Wasser trinkt :). Ich hab leicht reden, weil mich betrifft es ja nicht. Dennoch ist es erstaunlich zu beobachten wie sich so langsam alles zu verändern beginnt. Der nicht vorhandene Bauch wird langsam ein Bäuchlein, die späteren Ernährungsquellen des Zellhaufens legen an Volumen zu und die werdende Mama fängt an sich mit den Dingen, die da auf sie zukommen, auseinanderzusetzen. Da wird nach Kinderwagen gestöbert, Wickeltaschen gesucht, Umstandsmode geshoppt, Elterngeld- und Elternzeitthemen angesprochen, Überlegungen angestellt welche Untersuchungen sinnvoll, wichtig oder nice to have sind, ob ein 2. Auto Sinn macht oder nicht und viele viele weitere Themen.

Wie wird dein Name, Zellhaufen??

Die Namensfrage hat schon mal für ein wenig Zündstoff gesorgt. Vor vielen vielen Monden , wurde die Frage des Namens unseres Zellhaufens schon festgelegt und „einstimmig“ beschlossen, dachte ich 🙂
Jetzt, wo wir wirklich Nachwuchs erwarten, muss diese Entscheidung natürlich neu überdacht und verhandelt werden. Das ist wie im Bundestag. Man debattiert, findet die augenscheinlich perfekte Lösung und wenn es dann an die Umsetzung geht, wird noch mal darüber nachgedacht ob man dem Bürger nicht noch eine bürokratische Hürde in den Weg legen kann, damit es auf keinen Fall zu einfach ist. Bestes Beispiel: Autobahnmaut. Aber lassen wir das, ich schweife vom Thema ab 🙂

Nächste Woche wird es Zeit, dem Zellhaufen der aktuell die Größe einer Kirsche hat, einen neuen Namen zu geben. Es steht wieder ein Termin in den geheiligten Räumen der Frauen an. Da wird dann auch ein neues Bild vom Zellhaufen gemacht und ich bin gespannt, wie eine Erdbeere im Ultraschallbild aussieht.

Pfeil nach links als Button zurueck

3 comments on “Woche 9: Der Zellhaufen ist so groß wie eine Kirsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.